Bibliothek Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag 10:00 - 19:00 Uhr / Freitag 09:00 - 13:00 Uhr

Dr. Melike Şahinol

Dr. Melike Şahinol 2018-10-10T10:57:32+00:00

Dr. Melike Şahinol

Tel: +90 212 293 60 67 / 133
Mail: sahinol@oiist.org

 

Melike Şahinol studierte Soziologie, Politikwissenschaften und Psychologie an der Universität Duisburg-Essen und promovierte 2015 im Fach Soziologie an der Eberhard-Karls Universität Tübingen. Gefördert durch ein dreijähriges Stipendium am DFG-Graduiertenkolleg Bioethik der Eberhard-Karls Universität Tübingen untersuchte Frau Şahinol Praktiken und Techniken der Neurowissenschaften, insbesondere Gehirn-Computer-Verschaltungen bei Patienten mit körperlicher Beeinträchtigung. Im Zusammenhang mit diesem Dissertationsprojekt war sie in mehrere internationale Forschungsprojekte zu Neurowissenschaften und -technologien eingebunden und hat ethnographische Studien in Kliniken, Laboratorien und während verschiedener Gehirnoperationen durchgeführt. Melike Şahinol erhielt mehrere Fellowships, darunter eines im Programm „Science, Technology and Society“ (STS) an der Kennedy School of Government der Harvard University. Seit Mai 2015 ist Frau Şahinol als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Orient-Institut Istanbul angestellt und für den Forschungsbereich „Mensch, Medizin und Gesellschaft“ verantwortlich. Zudem ist sie Gastwissenschaftlerin am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse am Karlsruher Institut für Technologie. Melike Şahinol hat die Gründung des Netzwerks STS TURKEY mit initiiert. Die Gründungsveranstaltung fand am 3.-4. Oktober 2017 im OII statt.

Science and Technology Studies (insb. die Entwicklung und der Einsatz neuerer medizintechnischer Verfahren und ihre Folgen)

Soziologie des Körpers, Human Enhancement, kulturelle Formen der Selbst-Expressivität, Körpermodifikationen und -transformationen (sozio-bio-technische Anpassungen und Ensembles)

Bio-(Technologie-)Politik in der Türkei, Ökonomien des Lebens und die Bedeutung von Biogeopolitik

Praktiken und Prozesse in Wissensnetzwerken (derzeit: Makerspaces und Do-It-Yourself als Innovationstreiber)

Additive Manufacturing: Enabling Technologien in der Kindheit (ETiK)

Digitale Vulnerabilität zwischen Inklusion und sozialer Robustheit. Diversitätssensitive und risikoethische Abschätzung digitaler Selbstvermessung (Teilprojekt im Hauptprojekt von Prof. Dr. Stefan Selke , Hochschule für Angewandte Wissenschaften Furtwangen)

Neuroenhancement: Praktiken und Techniken (NEPTurkey)

Blurred Boundaries of Assistive Reproduction Technologies (B.B.ART)

Fortsetzung oder Neuanfang? Responsible Research & Innovation (RRI) und Technology Assessment (TA)

4.10.2018 „‚Unless they do not build cyborgs.‘ Ethics missing the point of cyborg constitution in neuroscientific trials?“, 5th International and Interdisciplinary Conference on Health, Culture and the Human Body. Principles of Biomedical Ethics, Genetics and Human Enhancement, Istanbul (Türkei).

18.4.2018: „Enhancement und Vulnerabilität. Die Befragung von Kindern mit Prothesen aus dem 3D-Drucker“, Kick-Off Meeting Digitale Selbstvermessung zwischen Empowerment und neuen Barrieren des Projekts „Digitale Vulnerabilität zwischen Inklusion und sozialer Robustheit“, Hochschule Furtwangen University & Schrader Stiftung, Darmstadt.

13.12.2017: „Cyborgisches Handeln: Das techno-zerebrale Subjekt in der Handlungsschleife“, Jena Social Theory Colloquium, Mensch – Technik – Naturverhältnisse, Jena.

1.12.2017: „İnsan Geliştirme Teknolojileri, Beyin Bilgisayar Arayüzleri ve Siborg Konstitüsyonu“, Gelişim Günleri 6 – Yeni Dünya ve İnsan, Marmara Üniversitesi Psikoloji ve Gelişim Kulübü, Istanbul (Türkei).

28.11.2017: „Responsible Research and Innovation in the Era of Human Enhancement Cultures“, Molecular Biology and Genetics, Istanbul Technical University (ITÜ MBG-MOBGAM) Seminerleri, Ayazağa Kampüsü, Istanbul (Türkei).

12.11.2017: „Brain Computer Interfaces: The ‘techno-cerebral subject’ as a bio-technical form of the cyborg“, Techno-Anthropology Lab (TANTlab), Aalborg University, Kopenhagen (Dänemark).

9.11.2017: „Family Policy in Germany and Turkey in the Age of Reproduction Medicine“, mit Anne-Kristin Kuhnt (Universität Duisburg-Essen), 5. European Congress on Family Science, 9.-11.11.2017, Universität Wien.

7.7.2017: CRISPR.kitchen Berlin German biohacker and maker gathering, Präsentation einer 3D Handprothese, Berlin.

1.7.2017: „The Power of Inscription: First Phase of the Constitution of a Techno-Cerebral Subject“, 11th Annual European Network for Cinema and Media Studies Conference: Changing sensory regimes and emergent corpo-realities. Media. Bodies. Practices,  29.06.-01.07.2017, Paris (Frankreich).

20.06.2017: 360°-Envisioning Workshop,  European Parliament /Science and Technology Options Assessment Brussels, additive bio-manufacturing: 3D printing for medical recovery and human enhancement (eingeladen als Expertin), Brüssel (Belgien).

4.6.2017: „The Human Genome Project in Turkey. (De)Coding Human from a Sociological Perspective“. Oriental Seminary and Department of Cultural and Social Anthropology/Univ. of Cologne Talking Colors in Turkey and Beyond, 02.-04.06.2017, Universität Köln.

15.5.2017: Etik, Önleme ve Halk Sağlığı (Çalıştay), Acıbadem University School of Medicine, Department of History of Medicine and Ethics (Istanbul, Türkei).

06.4.2017: „Quo Vadis Human Reproduction? Reproductive Medicine as part of Human Enhancement Technologies in Germany and Turkey“, mit Anne-Kristin Kuhnt, Tagung Designobjekt Mensch? Transhumanismus in Theologie, Philosophie und Naturwissenschaften, katholisch-soziale Akademie Franz-Hitze Haus (Münster, Deutschland).

12.12.2016: „Nörobilimsel Araştırmalarda Insan-Makina/ Beyin-Bilgisayar Sembiozu Kapsamında Oluşan Siborg Üzerine“, Middle East Technical University, Department of Industrial Design, Ankara (Türkei).

12.12.2016: „İnsan Geliştirme = Tasarım x.0? Doğa ve Kültür İlişkileri“, Middle East Technical University, Department of Industrial Design, Ankara (Türkei).

22.11.2016: „‚This Is My Body! This Is My Business!‘ Practices Of Assisted Reproductive Technology And Blurring Boundaries In Turkey“, Yeditepe University, Medical Faculty Medical History and Ethics Department, Istanbul (Türkei).

21.11.2016: „Tıp ve Toplum: Sosyolojik Bir Bakış“, Beşikçizade Tıp ve İnsani Bilimler Merkezi (BETİM), Istanbul (Türkei).

2.11.2016: „Türkiye ve İnsan Geliştirme – Sosyolojik Bir Bakış“, 2016/17 Konferans Serisi: Doğayı Yeniden Şekillendirmek, İnsan Hayatı Geliştirmek mi? Tıp, Bilim ve Teknoloji Hayatımızı Nasıl Biçimlendirir (dt. Vortragsreihe 2016/17: Designing Nature, Upgrading Human Life? Wie Medizin, Wissenschaft und Technik unser Leben transformieren), Orient-Insitut Istanbul (Türkei).

12.10.2016: „Practices of Assisted Reproductive Technology in Turkey: Intercultural Aspects of RRI“, S.Net 2016, 8th Annual  Meeting of the Society for the Study of New and Emerging Technologies: The Co-Production of Emerging Bodies, Politics and Technologies, Centre for the Study of the Sciences and the Humanities, University of  Bergen (Norwegen).

7.10.2016: „Body@Human_Medicine@Society: A Comparison between Germany and Turkey“, International Conference Human : Non-Human – Bodies, Things, and Matter across Asia and Europe, 06.-08.10.2016, Universität Zürich (Schweiz).

14.9.2016: „Reproduktionsmedizin – Deutschland und Türkei im Vergleich“, mit Anne-Kristin Kuhnt (Universität Duisburg-Essen), Turkologentag 2016, 14.-17.09.2016, Hamburg.

14.9.2016: „eHealth und Privatheitskultur – Deutschland und die Türkei im Vergleich“, mit Dennis Kirschsieper (Universität Duisburg-Essen), Turkologentag 2016, 14.-17.09.2016, Hamburg.

6.7.2016: „Mensch-Maschine-Anpassung in den Neurowissenschaften“, Institut für Soziologie, TU Berlin.

17.6.2016: „Brain-Machine-Interfaces: Zur Entstehung des techno-zerebralen Subjekts als eine bio-technische Gestalt des Cyborg“, Vortrag im Rahmen der Tagung Upgrades der Natur, künftige Körper: Interdisziplinäre und internationale Perspektiven, Orient-Institut Istanbul (Türkei).

17.-18.06.2016: Moderation der Tagung Upgrades der Natur, künftige Körper: Interdisziplinäre und internationale Perspektiven, Orient-Institut Istanbul, Istanbul (Türkei)

30.05.2016: „Die Privatheitskultur in Deutschland und der Türkei – untersucht an den Diskursen über Gesundheits-Apps“, mit Dennis Kirschsieper (Universität Duisburg-Essen), Internationale Konferenz TA16: Smart New World – Was ist „smart“ an smarten Technologien?, Wien (Österreich).

29.4.2016: „Zur Ko-Konstitution des techno-zerebralen Subjekt in den Neurowissenschaften als eine biotechnische Gestalt des/der Cyborg“, Frühjahrstagung der DGS-Sektion Soziologie des Körpers und des Sports: Transdifferente, hybride, diverse Aktant_innen*? Perspektiven auf Embodiment jenseits von Dualismen, 29.-30.04.2016, München.

19.5.2016: „Transhumanism, Human Enhancement Technologies and Islam“, Workshop 2/2016: Biography, Personal Identity, Ego, the Self, and Self-Transformation, im Rahmen des kollaborativen Forschungsprojekts mit dem Orient-Institut Istanbul (OII) und dem Centre d’études turques, ottomanes, balkaniques et centrasiatiques (CETOBAC), EHESS Paris: New Religiosities in Turkey: Reenchantment in a Secularized Muslim Country?, Orient-Institut Istanbul (Türkei).

26.11.2015: „Responsible Research and Innovation (RRI) – Konzeptuelle Grundlagen“, Posterpräsentation, mit Richard Beecroft, Hannah Kosow, Nina Langen, Mandy Scheermesser, Philipp Späth, Katja Stoppenbrink, Herbsttagung der Sektion Organisationssoziologie der DGS: Innovation ohne Ende? Organisationen in der Innovationsgesellschaft, 26.-27.11.2015, TU Berlin.

2.7.2015: „Keine Märchen vom Gedankenlesen. Mensch-Maschine-Symbiose in neurowissenschaftlichen Experimenten“, für das Studium Generale, Hochschule Furtwangen.

26.6.2014: „Collaborative Technologies and Practices in Transnational Projects of Software-Development – Preliminary Research Results“, mit Ingo Schulz-Schaeffer und Matthias Bottel, Workshops: Transnational Labor Markets: Bridging Different Regulatory and Cultural Contexts, Institut für Soziologie, Universität Duisburg-Essen.

5.2.2014: „Changing Conceptions of Religion and Science in Turkey? The Case of Turkish Population Planning“, mit Emre Sünter (Istanbul Kemerburgaz University / METU, Ankara), Institut für Soziologie, Universität Duisburg-Essen.

30.1.2013: „Prozesse der Grenzverwischung bei medizinischen Verfahren und Praktiken durch medizintechnische Innovationen“, Tag der Forschung 2013 im Rahmen des Profilschwerpunkts Wandel von Gegenwartsgesellschaften, Fakultät für Gesellschaftswissenschaften, Universität Duisburg-Essen

30.10. 2012: „Politics of Numbers? Food losses and food waste – the German discussion“, Posterpräsentation mit Nina Langen, Vordenken – mitdenken – nachdenken – Technikfolgenabschätzung im Dienst einer pluralistischen Politik, NTA5 – Network Technology Assessment (NTA) 5th conference with the jubilee of 20 years of TA-SWISS, Bern (Schweiz).

20.10.2012: „From Turkish Genome Project to Vision 2023: key attributes, actors, and the impact of biogeopolitics“, mit Emre Sünter (Middle East Technical University of Ankara, Türkei), Annual Meeting of 4S – Society for Social Studies of Science and EASST – European Association for the Study of Science and Technology, 17.-20.10.2012, Kopenhagen (Dänemark).

26.6.2012: „Shifting science and technology by changing conceptions of religion and science in the case of Turkish Population Planning: Tube Babies and Abortion Ban“, mit Emre Sünter (METU, Ankara, Türkiye), 11th Annual Meeting of the Science and Democracy Network, 25.-27.06.2012 in Paris, eine Veranstaltung vom Harvard STS Programm (Cambridge, MA) und IFRIS (Paris, Frankreich).

14.12.2011: „Mensch-Maschine-Symbiose in der experimentellen Neuromedizin“, Institut für Soziologie, Universität Duisburg-Essen.

25.6.2011: „‚Dual Use‘ in neuroscience? The use of neuro-technologies in the neuro-medical research and in non-medical practice field of neuromarketing“, mit Pantea Bashi, Workshop: The brain, the person, the social, ETH Zürich (Schweiz).

7.12.2010: „Development of neurotechnical treatment with brain machine interfaces in chronic stroke“, Neurosociety conference 07.-08.12.2010: What is it with the brain these days? Oxford’s Saïd Business School in cooperation with the Institute for Science, Innovation and Society (InSIS) and the European Neuroscience and Society Network (ENSN), Oxford (UK).

25.11.2010: „Handlungsstrategien und Dynamiken im neurowissenschaftlichen und –technologischen Innovationsprozess“, Posterpräsentation, Der Systemblick auf Innovation –  Technikfolgenabschätzung in der Technikgestaltung, NTA4 – Vierte Konferenz des „Netzwerks TA“, Berlin.

6.8.2010: „Practical ethics in neuro scientific/ technological research – brain machine interfaces and patient care“, 4S (Society for Social Studies of Science) Annual Meeting with the Japanese Society for Science and Technology Studies, Tokio (Japan).

10.11.2009: „Neuro-Techno-Scientific Imaginaries?“, Science, Technology and Society Fellows Meeting, Kennedy School of Government, Harvard University, Cambridge (MA).

Monographie

Şahinol, Melike. Das techno-zerebrale Subjekt: Zur Symbiose von Mensch und Maschine in den Neurowissenschaften. Bielefeld 2016.

Şahinol, M., Coenen, C., & Motika, R. Upgrades der Natur, künftige Körper: Interdisziplinäre und internationale Perspektiven. Wiesbaden: Springer Fachmedien 2018 (im Erscheinen).

Artikel

—- mit Özkan Ö. „eHealth applications in Knowledge Landscapes.“ Navigating Knowledge Landscapes: Digital Systems and Health Agency. Book series Health, Technology & Society. Hrsg. A. L. Svalastog, S. Gajovic & A. Webste. Palgrave Macmillan 2019 (im Erscheinen).

—- mit Aydınoğlu, Arsev &  Kaygan, Harun. “STS (in) Turkey as Extitution” In: EASST Review Volume 37(1) 2018.

—-. „Die Überwindung der ‘Natur des Menschen’ durch Technik. Körper-Technik-Verhältnisse am Beispiel der Cyborgkonstitution in den Neurowissenschaften“. Designobjekt Mensch? Transhumanismus in Theologie, Philosophie und Naturwissenschaften. Hrsg. B. P. Goecke & F. Meier-Hamidi. Freiburg / Basel / Wien 2018. 461-489.

—- mit Kuhnt, Anne-Kristin. „Quo Vadis Fetura? Reproduktionstechnologien als Teil des Human Enhancement: Ein Ländervergleich zwischen Deutschland und der Türkei“. Designobjekt Mensch? Transhumanismus in Theologie, Philosophie und Naturwissenschaften. Hrsg. B. P. Goecke & F. Meier-Hamidi. Freiburg / Basel / Wien 2018. 429-459.

—-. „‚Help, the monster is eating me!’ – Loss of control of the technical vs. harmonically acting bio-technical figure of the cyborg in experimental neuroscientific therapy“. Anthology: Monsters and the Monstrous. Hrsg. D. Compagna & S. Steinhart. Vernon Press (in Druck).

—- „Reproductive Health in Turkey: From Enhancing Eggs to Intercultural Implications for Responsible Research and Innovation“. The Politics and Situatedness of Emerging Technologies. Hrsg. D. M. Bowman, A. Dijkstra, C. Fautz, J. Guivant, K. Konrad, C. Shelley-Egan, & S. Woll. Vol. 8. Berlin. 111-127.

—-„„Jetzt ändere Dein Gehirn in diese Richtung!“ – Aneignungsprozesse der Steuerung von Hirnaktivität über das Brain-Computer Interface“. Knowledge in Action: Neue Formen der Kommunikation in der Wissensgesellschaft. Hrsg. E. Lettkemann, R. Wilke, & H. Knoblauch. Wiesbaden. 213-237.

—- mit Bottel, M., Gajewski, E., Potempa, C., Schulz-Schaeffer, I. „Offshoring und Outsourcing von Arbeitstätigkeiten, insbesondere von Telearbeit und Tätigkeiten der Softwareentwicklung. Ein Literaturbericht“. Working Papers TU Berlin, 1 (2016).

—- „Sheila Jasanoff: Wissenschafts- und Technikpolitik in zeitgenössischen, demokratischen Gesellschaften“. Schlüsselwerke der Science & Technology Studies. Hrsg. D. Lengersdorf & M. Wieser. Springer Fachmedien Wiesbaden 2014. 293–303.

—-. „Wissen – Körper – Technik: Dynamiken im neurowissenschaftlichen und -technologischen Innovationsprozess“. Der Systemblick auf Innovation – Technikfolgenabschätzung in der Technikgestaltung. Hrsg. M. Decker, A. Grunwald, & K. M. Berlin 2012. 425-430.

—-. „Groß-sozio-technische Systeme im Mikro-Makro-Modell: Technikgenese in sozialen Netzwerken und die Interdependenzen von Akteursstrategien und Technikentwicklung am Beispiel des inHaus Duisburg“. Working Papers kultur- und techniksoziologische Studien, 3 (2008) 4-35.

—-. „Soziale Netzwerke und Technische Innovationen. Akteursstrategien zwischen Markt und Technikgenese am Beispiel des inHaus’. Soziotechnische Aspekte von Teleheimarbeit. Hrsg. D. Compagna. Lohmar-Köln 2007. 163–191.

Tagungsberichte

Tagungsbericht „Geschichte(n) der Robotik“, Jahrestagung der Gesellschaft für Technikgeschichte 2009. In: Zeitschrift für Technikgeschichte. 2010. Und in: H-Soz-u-Kult, 05.08.2009 (http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=2723 Zusammen mit Petersen, Sonja

Conference Report „History of Robotics“, Annual Meeting of the German Society for the History of Technology (GTG) May 2009. In: Newsletter of the International Committee for the History of Technology ICOHTEC, No. 53, August 2009 (http://www.icohtec.org/news-newsletter-current.htm). Together with Petersen, Sonja

Aktuelle Interviews

Cyborgs, Klone und Mutanten? – Interview mit Melike Şahinol über aktuelle Transformationsprozesse in der Medizin, von Gesche Schifferdecker. WeberWorldCafé „Diversity – Limits and Opportunities“ (28.11.2016).

Ich möchte Prozesse der Entgrenzung der Medizin im interkulturellen Vergleich untersuchen“ – 5in10 mit Melike Şahinol, von Gesche Schifferdecker. In: TRAFO – Blog for Transregional Research, https://trafo.hypotheses.org/ (18.02.2016).

X

Send this to a friend