Wissenschaftliche Mitarbeiter

 

Dr. Alexandre Toumarkine

 Tel:  +90 212 293 60 67 / 119
toumarkine@remove-this.oidmg.org

Dr. Alexandre Toumarkine wurde im April 2011 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Orient-Institut Istanbul angestellt. Er leitete das gemeinschaftliche Forschungsprojekt „Neue religiöse Bewegungen in der Türkei“, das als Grundlage für das gegenwärtige ANR-DFG Forschungsprogramm „Neue Religiositäten in der Türkei: Wiederverzauberung in einem säkularisierten muslimischen Land?“ diente.

Er hat am Institut d’Etudes Politiques (Paris) und am Institut für Geschichte der Universität Sorbonne (Paris IV) studiert. Im Dezember 2000 wurde ihm von der Universität Sorbonne (Paris IV) die Doktorwürde in Gegenwartsgeschichte verliehen. In den 1990ern arbeitete er als Forscher am Französischen Institut für anatolische Studien (IFEA)–Istanbul und lehrte dann an verschiedenen Universitäten in Istanbul (Marmara, Galatasaray und Technische Universität Yıldız).
Er hat mit vielen türkischen akademischen Institutionen zusammengearbeitet, unter anderem mit TÜBİTAK (der Türkischen Anstalt für wissenschaftliche und technologische Forschung) als auch mit verschiedenen Universitäten, Stiftungen und Forschungszentren.
 
Abgesehen von Religion sind seine Interessensgebiete mit Bezug zum späten Osmanischen Reich und der Türkei die Folgenden: Migration, der Balkan und der Kaukasus, Kulturgeschichte, die Sozialgeschichte des Krieges, Psychiatrie, Psychoanalyse und Historiographie.