Bibliothek

 

Öffnungszeiten


Montag - Donnerstag 10:00 - 19:00 Uhr

Freitag 09:00 - 13:00 Uhr
 

Sammlung

Die Bibliothek des Orient-Instituts Istanbul ist eine wissenschaftliche Spezialbibliothek mit den Schwerpunkten Osmanisches Reich und Republik Türkei in allen Aspekten (sprachlich, historisch, literatur- und sozialwissenschaftlich) sowie türkische Sprachen und Literaturen Mittelasiens. Außerdem wird zu den türksprachigen Gruppen in den Nachfolgestaaten des Osmanischen Reiches, den Sprachen der Türkei, den Religionen des Osmanischen Reichs, und dem Thema „türkischer Islam" gesammelt. Die Istanbuler Bibliothek ist seit ihrer Gründung bemüht, möglichst seltene und in anderen deutschen Bibliotheken nicht ohne weiteres zugängliche Werke zu erwerben und die wichtigsten Neuerscheinungen des türkischen Buchmarkts kontinuierlich zu sammeln. Daneben wird Wert darauf gelegt, den Stand der internationalen Forschung zu dokumentieren. Ein besonderer Schwerpunkt liegt außerdem auf Ausbau und Pflege der Zeitschriftensammlung. Diese Sammlung besteht aus Fachzeitschriften aus dem In- und Ausland einerseits, und aus türkischen Zeitschriften mit Quellenwert andererseits. Darüber hinaus enthält die Sammlung der Bibliothek ca. 400 teils historische Karten der Region. Gegenwärtig hält die Bibliothek einen Bestand von etwa 40.000 Monographien und ca. 1.500 osmanischen, türkischen und anderssprachigen Zeitschriftentiteln. Die Zahl der laufend gehaltenen Zeitschriften beläuft sich auf ca. 140. Jedes Jahr kommen an Büchern ca. 2.000 Titel, an Zeitschriften etwa 750 Nummern hinzu. Die Bibliothek gehört dem Gemeinsamen Bibliotheksverbund (GBV) an und ihre gesamten Bestände sind über einen OPAC recherchierbar. Die Bibliothek ist eine reine Präsenzbibliothek. Sie ist für jedermann zugänglich und die Benutzung ist gebührenfrei.